>

next Event´s

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!


Der erste Gegner war die Mannschaft von MTG Horst-Essen, ein alter Bekannter aus der letzten Saison. Die Ronsdorfer Jungen, die gleich auf fünf Stammspieler verzichten und daher mit vier B-Jugendlichen antreten mussten, hatten große Probleme ins Spiel zu kommen. Viele individuelle Fehler hatten zur Folge, dass der erste Satz klar und deutlich mit 25–12 verloren ging. Erst im zweiten Satz gelang es den, ohne gelernte Zuspieler spielenden, Ronsdorfern zu ihrem Spiel zu finden und den Satz über lange Zeit offen zu gestalten. Erst zu Ende ließ die Konzentration nach. Mit 25-20 ging auch dieser Satz an Horst-Essen. Nach einer Ansprache des Trainers gingen die Ronsdorfer viel konzentrierter in das nächste Spiel gegen TuS Stockum. Endlich kamen die Angaben und auch das Aufbauspiel wurde besser. Doch im Angriff machte sich das Fehlen der bewährten Spieler deutlich bemerkbar. Der letzte verbliebene Angreifer der letzten Saison, Marius Schneider, kam aber immer besser ins Spiel. Mit kräftigen kontrollierten Außenangriffen und einer starken Aufschlagserie brachte er die Gegner zur Verzweiflung. Da auch die Feldabwehr der restlichen Mannschaft aufmerksamer war, gingen die Sätze mit 25-19 und 25-20 an die DT Ronsdorf.


Zum Einsatz kamen:
Jakub Cichor, Adrian Dimo, Felix van Gemmern, Patrick Knobloch, Moritz Kremer, Kevin Sabel, Marius Schneider

 

 


VZ Netzwerke
PDF
E-Mail


Teilen