>

next Event´s

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

 

Weibliche U 20: Noch alles drin

Nach dem Überraschungssieg gegen den ehemaligenTabellenersten MTG Horst im Nachholspiel vor 2 Wochen, spielte man am vorletzten Spieltag gegen den TV Heiligenhaus. Hatte man das Hinspiel noch unnötigerweise verloren, bestätigte sich hier die Leistung des letzten Spieltags: Mit extrem starken Aufschlägen - begünstigt durch die Probleme vom TVH mit der niedrigen Hallendecke - setzte man den Gegner so sehr unter Druck, dass ihm im ersten Satz einfach Nichts gelang - kaum ein Ball kam zurück auf die Ronsdorfer Seite, war dies der Fall zeigten sich die Mädels von der DTR hellwach und konnten mit druckvollen Angriffen punkten. Nach einer Führung von 13:1 ! wurde der Satz schließlich mit 25:6 gewonnen. Im zweiten Satz konnten die Ronsdorferinnen nahtlos an diese überzeugende Leistung anknüpfen und gingen schnell wieder in Führung (9:0). Eine gelbe Karte wegen Meckerns für den Gegner  brachte komischerweise mehr Unruhe in das Ronsdorfer als in das gegnerische Spiel - jedoch konnten sich die Spielerinnen schnell wieder fangen und auch der 2. Satz wurde deutlich mit 25:13 gewonnen. Besonders zu erwähnen ist auch hier das starke Blockspiel auf allen Positionen. Vor dem letzten Spieltag steht Ronsdorf nun mit nur 2 verlorenen Spielen auf dem ersten Tabellenplatz. Es ist aber anzunehmen, dass der letzte Spieltag ein echter Krimi wird - denn hier treffen der Erste, Zweite und Dritte der Tabelle aufeinander... Durch die konstanten Leistungen der Jugend in den letzten Spielen sieht man dem letzten Spieltag allerdings mit Vorfreude und Zuversicht entgegen, denn die Meisterschaft ist durchaus im Bereich des Möglichen!

Für Ronsdorf spielten: K. Flasch; L. Vesper; L. Draeger; H. Haack; F. Pescher; J. Sonnenschein; M. Bergert

Coach: B. Jansen

 

 

 

Weibliche U 18 beendet Saison mit Doppelsieg

Am letzten Spieltag für die weibliche B-Jugend traf man in einem "bergischen Derby" auf den Remscheider TV sowie den TSV 99 Wuppertal.

Beide Spiele konnten deutlich mit 2:0 gewonnen werden. Gleichi m ersten Spiel gegen den Ausrichter RTV zeigten sich die Ronsdorfer Mädels hoch konzentriert und kämpften um jeden Ball - mit dem Resultat, dass kaum ein Ball direkt den Boden berührte. Wie am Vortag (s. unten) setzte man den Gegner durch starke und platzierte Aufschläge bei einer gleichzeitig minimalen Fehlerquote so stark unter Druck, dass für diesen ein Spielaufbau kaum möglich war. Schnell hatten sich die Mädels eine hohe Führung herausgespielt (16:8), welche sie nicht nur halten sondern weiter ausbauen konnten: Ronsdorf gewann den Satz mit 25:16. Die Überlegenheit der DT Ronsdorf konnte auch im zweiten Satz aufrechterhalten werden - bei konstanter Leistung, besonders zu erwähnen auch das starke Blockspiel, ging auch der zweite Satz mit 25:17 an die DT.

Auch im zweiten Spiel des Tages gegen den TSV 99 Wuppertal riefen die Ronsdorfer Mädels eine durchaus gute Leistung ab: Man zeigte sich in allen Aspekten den Gegnern überlegen, besonders zu erwähnen sind hier wieder Block und Aufschlag. Nach einer 21:12 Führung konnte der TSv durch eine Schwächephase der Ronsdorferinnen zwar noch einmal herankommen aber trotz allem konnte der Satz ungefährdet mit 25:19 gewonnen werden. Im zweiten Satz gelang ein Blitzstart, der in einer 7:0 Führung resultierte. Dieses Mal zeigte man keine Schwäche und der Satz konnte sehr deutlich mit 25:11 für sich entschieden werden.

Insgesamt schließt die weibliche U 18 die Saison mit einem respektablen 3. Tabellenplatz ab (besonders vor dem Hintergrund der zahlreichen Verletzungen) - wobei dieser dem Potential der Mannschaft mit Sicherheit alles andere als gerecht wird. Gerade die letzten Spiele haben aber gezeigt wozu diese noch junge Mannschaft fähig ist und machen Mut und Lust auf die kommende Saison.

Für Ronsdorf spielten: L. Draeger; L. Vesper; H. Haack; F. Pescher; J. Sonnenschein; L. Stratmann; M. Bergert

Coach: B. Jansen

 

 

 

 

 

 


VZ Netzwerke
PDF
E-Mail


Teilen